Star Citizen – Around the Verse 2.17 – deutsche Zusammenfassung

Star Citizen Infos

Wie immer wird in Around the Verse (ATV) über die neusten Infos zu Star Citizen gesprochen. Die Folge 2.17 von Around the Verse vom 04.02.2016 wurde von Sandi Gardiner und Ben Lesnick moderiert.

Die Free-Flight Aktion, ist die erste Gelegenheit für alle, die Crusader-Map zu betreten. Jeder kann mit einem Mini-Paket das Spiel herunterladen und alle Schiffe ausprobieren. Die Free-Flight Aktion läuft noch bis zum 14.02.2016.

Es sind heute am 08.02. noch knapp sechs Tage in denen Star Citizen und Squadron 42 im Bundle verkauft werden. Am 14.02. wird das jetzige Spiel in 2 gesplittet.

Es gibt eine neue Seite auf der RSI-Homepage um die verschiedenen Abos für die monatliche Unterstützung der Entwicklung noch detaillierter zu beschreiben. Hier geht es direkt zu Subscription-Seite: https://robertsspaceindustries.com/pledge/subscriptions

News aus den Studios:

  • Los Angeles:
    Das Design Team arbeitet an einer Überarbeitung der Origin 325 – eine Einblendung schränkt diese Info auf die Spezifikationen ein – also keine „sichtbare Veränderung!? Wir werden sehen. Weiter wird in LA an den Effekten der Schubdüsen gearbeitet, diese sollen im Spiel sichtbarer werden.
  • Austin:
    In der letzten Woche wurde daran gearbeitet, die Umgebung besser an die Geschichte anzupassen. Die Umgebungsdetails wurden abgestimmt und all die Dinge berücksichtigt, die die Atmosphäre ausmachen.
    Ebenso wurde das Licht-Setup in den Shops und die Animationen der NPCs für verschiedene Verkaufsräume überarbeitet.
    Interessant klingt die Fertigstellung eines internen Tools für die Produktionsschiene: Den „Inclusion Mapper“. Dieses Tool ermöglicht es den Entwicklern relativ leicht, die Teile aus einem öffentlichen Patch heraus zu nehmen, von denen Cloud Imperium Games nicht möchte, dass wir Spieler sie schon sehen. (Spoiler-Alarm!)
  • Foundry 42, UK:
    Erst mal muss ich sagen, dass die Engländer teilweise schwer verständlich sind. Ich habe keine Ahnung, was das für ein Dialekt ist – für mich ist es schwer sie zu verstehen. Daher versuche ich hier mal wiederzugeben was ich so mitbekommen habe:
    Chris ist zur Zeit vor Ort und bespricht mit dem Team eine Menge Details uns die weitere Produktion. Es gibt noch einige „Blocker“ im Bereich der Geschütztürme und die Benutzeroberfläche muss noch überarbeitet und auf Geschwindigkeit optimiert werden. Dann versuchen sie noch die Idris zum Fliegen zu bringen und haben noch mit dem ein oder anderen Problem im Physics-System mit den unterschiedlichen „Grids“ zu kämpfen.
    Aber ein Problem mit dem Audio-Encoder ist behoben und das sind ja schon mal gute Neuigkeiten.
    Junge, Junge, ich hoffe nur, dass nächste Woche wieder ein anderer spricht – ohne Dialekt 😉
  • Foundry 42, Frankfurt:
    Brian Chambers erzählt nicht ohne Stolz, dass 3 neue Mitarbeiter zum Team gefunden haben. In Frankfurt wird hauptsächlich an der harten Technik gearbeitet, BugFixes geschrieben, EA-Routinen verbessert etc. Brian berichtet auch von einer neuen coolen Waffe, an denen seine Entwickler arbeiten. Leider darf er noch nicht mehr verraten. Auch an einer neuartigen Munition wird gearbeitet – diese hat nichts mit der geheimen Waffe zu tun – ist aber auch cool. Mal sehen, wann wir mehr darüber erfahren. Sowohl bei den Motoren der Schiffe als auch im freien Raumflug des Spieler wird weiter gefeilt und die Kollisions-Abfrage noch weiter optimiert.
    Sehr spannend klingt das Thema der Grafikverarbeitung: Wann werden welche Grafiken gerendert bzw. geladen und mit welchen LoD (Level of Detail) wird welches Objekt wann dargestellt. Auch hier mache das Team große Fortschritte.
    Und dann kommt schon wieder so ein Cliffhanger als er erzählt, dass tolle Filmsequenzen bearbeitet wurden, wir sie aber für lange Zeit noch nicht sehen werden.

Im Aoround the Verse Interview mit Jared Huckaby ist diese Woche Luke Pressley, Lead Designer von Star Citizen Live. In dieser Funktion ist er verantwortlich für Arena Commander, das Tutorial und den Crusader Level. Ich spar mir an dieser Stelle die Wiedergabe des gesamten Interviews.

Im ATV Ship Shape wird diese Woche beschrieben, wie die Performance im Spiel durch den LoD gesteuert und verbessert wird. Auch dies spare ich mir im Detail.

Ich schaue mir die ganze Folge noch einmal an und wenn ich noch tolle News vergessen habe, poste ich sie in den Kommentaren oder so.

Bis dahin, Frank

2 Gedanken zu „Star Citizen – Around the Verse 2.17 – deutsche Zusammenfassung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte folgende kleine Aufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.