1000 PageViews pro Tag – Logbuch

Mein Selbstversuch läuft gut an und gestaltet sich sehr spannend. Es ist, mit dem Ziel vor Augen 1000 PageViews am Tag zu schaffen, schon immer sehr interessant, was mit einem Artikel nach dem Online stellen passiert. 

Es ist für mich auch noch relativ schwierig erwähnenswerte Themen zu finden. Es gibt in der IT relativ viele News und Themen, die mich interessieren. Wenn es dann aber soweit ist, etwas darüber zu schreiben, verwerfe ich es oft mit dem Gedanken, es wäre unwichtig und interessiert niemanden. So ist die Auswahl der Artikel, die es wirklich auf die Seite schaffen noch sehr überschaubar. An diesem Punkt werde ich in den nächsten Monaten sicherlich am meisten arbeiten müssen. Noch gehen mir einfach zu viele Artikel durch die Lappen.

Wenn es dann ein Thema schafft, dann steigt die Spannung. Liest das jemand? Finden die Leute den Artikel? Da mein Userkreis noch übersichtlich ist bekomme ich das Ergebnis relativ schnell mit. Ich bewege mich ja wirklich noch in kleinstem Kreis.

Jetzt habe ich es ein paar Tage lang nicht geschafft, neue Artikel auf die Seite zu stellen. Das ist für die Besucherzahlen absolut tödlich. Es gibt dieses Grundrauschen – meinem Ziel hilft das wenig. Kontinuierliches liefern von Content ist das A und O und das wird sicher das Schwierigste. Die Seite auf ein Niveau zu bringen, bei dem sich das Grundrauschen um die 1000 PageViews bewegt ist für mich allein wahrscheinlich nicht machbar.

Um mal über Zahlen zu sprechen. Nach etwas mehr als einen Monat habe ich meine PageViews etwas angehoben. Von 20 PageViews habe ich es auf 28 im Schnitt in den ersten zwölf Tagen im März geschafft. Da ich, wie oben erwähnt, in dieser Woche erst einen Beitrag veröffentlicht habe, liegt das Ergebnis weit hinter den Erwartungen zurück. Aber ich habe Glück.

Mein Haupt-Lieferant für meine Artikel – Cloud Imperium Games – liefert den Content schneller, als ich ihn verarbeiten kann. Da wird an diesem Wochenende wieder einiges zusammenkommen und die Zahlen für die nächsten Tage wieder korrigieren. Das Ergebnis steht dann im nächsten Logbuch-Eintrag. Dann werde ich auch ein wenig zu meinen ersten Erfahrungen mit der Verknüpfung von „sozialen Medien“ berichten.

Bis dahin, ich muss Artikel schreiben,
Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte folgende kleine Aufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.