REC & ROM & Star Citizen

Seit neuestem – ich glaube seit Patch 1.1 – gibt es in StarCitizen sogenannte RECs. REC steht für Rental Equipment Credits, was in etwa soviel bedeutet wie Mietwagen-Münzen. Nun geht es hier aber um Raumschiffe, Schutzschilde und dicke Laserwaffen.

Aber der Reihe nach: Da es nun knapp 60 Schiffe im gut etwas mehr als 2 Jahren in der Entwicklung befindlichen Weltraum-Simulationsspiel von Chris Roberts gibt und sich nicht jeder alle Schiffe kaufen kann, kamen die Jungs auf die Idee, ein Miet-System einzuführen. Dazu wurde die neue InGame-Währung REC geschaffen.

Electronic Access Shop
ROMs kauf man im ELECTRONIC ACCESS Shop unter STORE

Um diese nicht auch wieder mit echten Dollars oder Euros kaufen zu müssen, wurde jeder Unterstützer, der in Besitz eines Spiele-Pakets war oder ist, zu Beginn der Aktion mit 5.000 RECs ausgestattet. Für diese RECs kann der Spieler nun virtuelle Raumschiffe, Waffen oder Schilde – im Spiel als ROMs bezeichnet – mieten und für die Dauer von 7 Spieltagen benutzen. Spieltage deshalb, weil ein ROM an 7 Tagen benutzt werden kann, diese müssen jedoch nicht aufeinander folgen. Rein theoretisch könnte ein reiner Freitags-Spieler also sieben Wochen mit einem ROM (virtuellen Schiff) durchs All düsen. Nach diesen 7 Tage läuft die Mietzeit aus – jetzt kann der Spieler das ROM wieder verlängern, zum Preis von 60% oder 80% des ursprünglichen ROM-Preises.

ROMs im ELECTRONIC ACCESS Shop
ROMs im ELECTRONIC ACCESS Shop

Die ROM-Preise reichen von derzeit 2.000 REC für eine Aurora ES bis zu 14.000 REC für eine F7C-R Hornet Tracker. Weitere Schiffe sind in Vorbereitung und können mit Fertigstellung und Ihrem Erscheinen in ArenaCommander auch über RECs gemietet werden.

Geflogen bzw. gespielt werden diese ROMs ausschließlich im Simulator. Diese kleine, SimPod genannte, auf dem Rand stehende Hutschachtel findet sich seit Patch 1.1 von StarCitizen in jedem Hangar. Dies ist der einzige Ort, in dem sich ArenaCommander und später dann Star Marine starten lässt (nicht mehr wir früher aus dem Cockpit der Schiffe heraus).

Hat man erst das ein oder andere kleine Schiff getestet, so möchte man auch gerne die großen Boliden einmal ausprobieren. Da der interessierte Spieler hier aber mit seinen 5.000 Start-RECs nicht sehr weit kommt, kann er sich neue weitere RECs hinzuverdienen. RECs gibt es in allen Spielen, die in den Leaderboards gelistet sind.

RSI Leaderboards Dogfighting
RSI Leaderboards Dogfighting

Das sind derzeit die Dogfighting Module Battle Royale, Squadron Battle, Capture the Core und Vanduul Swarm Coop sowie im Racing die Strecken Murray Cup Old Vanderval, Murray Cup Rikkord Memorial Raceway und Murray Cup Defford Link.

Racing Strecken im Leaderboard
Die Racing Strecken im Leaderboard

Nach dem Start von ArenaCommander wählt man den Punkt Spectrum Match.
Hier geht es dann weiter über Public Match, anschließend wählt man das gewünschte Spiel.

Treffer durch Vanduul Schiff
Ein Vanduul Schiff hat mich (der Feuerball oben rechts) getroffen

Jetzt heißt es durchhalten und das Spiel auch zu Ende spielen, abgerechnet wird zum Schluss.

Verdiente RECS - Ansicht am Ende des Spiels
Verdiente RECs werden am Ende eines Spiels angezeigt

Die verdienten Credits sieht man dann am Ende der Runde und relativ zeitgleich auch im Account auf der RSI Webseite.

Auf der Webseite kann der Spieler im übrigen unter My Account, Billing & Subscription das REC-Log aufrufen. Dort sind alle Verdienste und die Ausgaben noch einmal fein säuberlich aufgeführt.

Also einfach einmal ausprobieren und drauflos testen. Die einzelnen Schiffe machen im Simulator jede Menge Spaß und neue Credits verdienen sich mit zunehmender Übung immer leichter 😉

Viel Vergnügen & C U – in the Verse!

Ein Gedanke zu „REC & ROM & Star Citizen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte folgende kleine Aufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.